Wenn Windows 10 funktioniert, ist es ein großartiges Betriebssystem. Wenn dies nicht der Fall ist, verursacht dies viele Unannehmlichkeiten und viel Frustration. Zu den Besonderheiten von Microsoft gehört sein Talent, hirnkratzende Bugs auszuwerfen. Natürlich ist dieses technische Problem zu erwarten, wenn Sie Ihr Qualitätssicherungsteam entsorgen und sich stattdessen auf das Feedback der Benutzer verlassen. Unabhängig davon ist einer dieser Fehler das Einfrieren des Startmenüs.

Die gute Nachricht ist, dass es einige Lösungen für ein einfrierendes Startmenü in Windows 10 gibt. Einige sind einfach; andere sind kniffliger. Sie können die vier wichtigsten Korrekturen unten ausprobieren, vom einfachen Herunterfahren von Programmen bis zum Basteln mit dem Windows Media Creation Tool von Microsoft. Hier sind die Details.

Behebung des Problems mit dem eingefrorenen Startmenü

Angesichts der Tatsache, dass viele Symptome dazu führen können, dass das Startmenü in Windows 10 eingefroren wird, finden Sie hier eine Übersicht über die Lösungen, die für Sie funktionieren könnten.

1. Suchen Sie nach beschädigten Dateien, die Ihr eingefrorenes Windows 10-Startmenü verursachen

Viele Probleme mit Windows sind auf beschädigte Dateien zurückzuführen, und Probleme mit dem Startmenü sind keine Ausnahme. Um dies zu beheben, starten Sie den Task-Manager, indem Sie entweder mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste klicken und Task-Manager auswählen oder auf klicken ‘Ctrl+Alt+Delete.’

  1. Typ PowerShell in die Cortana/Search bar, einmal anklicken Windows PowerShell aus der Liste, falls erforderlich, dann mit der rechten Maustaste klicken und auswählen Run as administrator oder wählen Sie es im rechten Bereich aus.
  2. Geben Sie jetzt ein sfc /scannowAnführungszeichen aus und schlagen Enter. Beachten Sie den Zwischenraum sfc und /scannow.
  3. Wenn Sie die sehen Windows Resource Protection found corrupt files but was unable to fix some (or all) of them Fehler, Typ DISM /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth,die Anführungszeichen raus. Sie müssen online verbunden sein, da Windows saubere Versionen beschädigter Dateien herunterlädt und diese ersetzt. Wenn du siehst Windows Resource Protection found corrupt files and successfully repaired them, Sie sind bereit.

Wenn die obige Lösung Ihre Probleme mit dem Einfrieren des Windows 10-Startmenüs nicht behebt, fahren Sie mit der nächsten Option fort.

2. Beenden Sie den Windows Explorer-Prozess

how_to_fix_windows_10_start_menu_-_kill_explorer

Das Beenden von Windows Explorer ist eine schnelle und einfache Lösung, die sich in verschiedenen Situationen als nützlich erweisen kann, z. B. wenn Sie nicht reagierende Fenster oder sporadische Probleme auf dem Windows-Desktop haben. Es ist nicht garantiert, dass der Prozess funktioniert, hat aber viele Windows-Benutzer vor einer Neuinstallation ihres Betriebssystems bewahrt. So beenden Sie den Windows Explorer-Prozess.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Start Menu und auswählen Task Manager aus dem Menü oder halten Sie gedrückt Ctrl+Shift+Escape.
  2. Scrollen Sie nun durch die Processes bis du findest Windows Explorer. Wenn Windows Explorer bereits geöffnet ist, sehen Sie einen weiteren Eintrag mit einer Dropdown-Option, wie unten gezeigt. Ignorieren Sie diesen Eintrag und wählen Sie den ohne Dropdown aus.
  3. Klicken Sie anschließend mit der rechten Maustaste auf die Windows Explorer oben angegeben und auswählen Restart aus dem Menü.

Wenn ein Neustart des Windows Explorers Ihr Problem mit dem Einfrieren des Startmenüs nicht löst, fahren Sie mit Lösung Nr. 3 fort.

3. Erstellen Sie den Index neu, um Ihr eingefrorenes Windows 10-Startmenü zu reparieren

how_to_fix_windows_10_start_menu_-_rebuild_index

Die Indizierung ist der Prozess der Überprüfung von Dateien, E-Mails und anderen Arten von Inhalten in Ihrem Windows 10-Betriebssystem. Die Methode umfasst auch das Katalogisieren wesentlicher Daten wie Wörter, Dateispeicherorte, Metadaten usw. Wenn Sie eine Schlüsselwortsuche im Windows Explorer durchführen, verwenden Sie den Indexierungsprozess, der alle gespeicherten Daten überprüft, um Ihren Suchkriterien zu entsprechen. Der Datenindex hilft, den Suchprozess erheblich zu beschleunigen. So erstellen Sie den Windows 10-Index neu.

  1. Runter halten Windows Key + R to open the Run. Alternativ klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Start Menu und auswählen Run.
  2. Geben Sie jetzt ein control /name Microsoft.IndexingOptionsdie Anführungszeichen aus und klicken Sie OK.
  3. Klicken Sie anschließend auf Modify unten links auf der Indexing Options.
  4. Klicken Sie von hier aus auf die Show all locations.
  5. Deaktivieren Sie dann alle derzeit angekreuzten Orte und wählen Sie sie aus OK.
  6. Klicken Sie jetzt Advanced, dann klicken Sie auf Rebuild im Abschnitt Fehlerbehebung. Es erscheint eine Meldung, dass dies einige Zeit dauern kann. Klicken OK weitermachen.
  7. Sobald der Wiederaufbau abgeschlossen ist, halten Sie gedrückt Windows Key + R die zu öffnen Rundann eintippen shutdown /rAnführungszeichen aus und klicken Sie OK um Ihre Maschine neu zu starten.

Wenn die Neuerstellung des Windows 10-Index Ihre widerstrebende Sperrung des Windows 10-Startmenüs nicht behoben hat, ist es an der Zeit, einige Medien zu erstellen.

4. Verwenden Sie das Media Creation Tool, um das Windows 10-Startmenü zu reparieren

Es gibt mehrere Korrekturen für das Problem mit dem Windows 10-Startmenü, aber das Media Creation Tool ist die einzige Methode, von der allgemein berichtet wird, dass sie das Problem mit dem Einfrieren des Startmenüs löst. Wenn Sie also bereits den Fehler gemacht haben, eine langwierige Lösung in einem zufälligen Internetforum vorzunehmen, und es nicht funktioniert hat, versuchen Sie es mit diesem Vorgang.

The good news ist, dass die Verwendung des Media Creation Tools zwar etwas langwierig ist, aber die wahrscheinlichste Methode zur Behebung Ihres Problems ist. Das Tool löscht Ihre vorhandenen Dateien nicht, wenn es richtig verwendet wird, obwohl es sich lohnt, alles Wichtige zu sichern.

The bad news besteht darin, dass dieses Verfahren das Herunterladen des Microsoft Windows Media Creation Tools und das Erstellen von Windows 10-Installationsmedien auf einer DVD oder einem USB-Speichergerät beinhaltet. Wenn etwas schief geht, müssen Sie eine Neuinstallation von Windows 10 durchführen und Ihre Daten aus der Sicherung wiederherstellen.

So verwenden Sie das Windows 10 Media Creation Tool.

  1. Gehe zu Die Media Creation Tool-Website von Microsoft und laden Sie das Media Creation Tool herunter, das im unteren Bereich der Seite angezeigt wird.
  2. Erstellen Sie mit dem Windows Media Creation Tool eine Systeminstallationsdiskette.
  3. Doppelklicken Sie auf setup.exe von den Medien, die Sie erstellt haben, um den Installationsvorgang zu starten.

Notiz: Wenn Sie durch die Menüs für die obige Installation gehen, stellen Sie sicher, dass Sie klicken Keep files and applications. Dieser Schritt garantiert, dass der Installationsprozess die erforderlichen Dateien aktualisiert oder ersetzt und Ihre Daten und Anwendungen bewahrt. Installierte Programme werden jedoch im Allgemeinen nicht beibehalten.

5. Führen Sie eine Neuinstallation durch

Wenn keines der oben genannten Verfahren das Einfrieren oder Sperren des Windows 10-Startmenüs verhindert, sichern Sie alle Ihre Daten und starten Sie eine neue Windows 10-Installation, aber stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Windows 10-Produktschlüssel zur Hand haben! Wenn Sie einen schnellen USB-Stick oder eine externe SSD haben, ist es am besten, Windows von dort zu installieren – Sie sind in etwa einer halben Stunde fertig.

Häufig gestellte Fragen

In diesem Abschnitt werden weitere Ihrer Fragen zum Windows 10-Startmenü beantwortet.

Was bewirkt, dass das Startmenü einfriert?

Es gibt eine Reihe von Softwareproblemen, die zu Problemen mit dem Startmenü führen. Erstens ist eine häufige Ursache dieses Problems ein neues Softwareupdate. Windows ist berüchtigt dafür, Benutzern neue Störungen und Schwierigkeiten zu bereiten, wenn ein neues Update eingeführt wurde. Wenn Sie kürzlich ein Update durchgeführt haben, versuchen Sie es rückgängig zu machen oder aktualisieren Sie Ihren Computer auf eine neuere Version.

Eine andere Ursache können beschädigte Dateien sein. Sie können auf Ihrem PC nach beschädigten oder fehlenden Dateien suchen, aber das Befolgen der oben aufgeführten Schritte sollte das Problem beheben.

Schließlich kann Malware oder ein Virus zu Problemen mit Ihrem Startmenü führen. Führen Sie einen Virenscan durch und bereinigen Sie Ihren PC, um schädliche Software zu bekämpfen, die das Problem verursacht.

Wie greife ich ohne das Startmenü auf die Einstellungen auf meinem PC zu?

Glücklicherweise bietet Windows Benutzern viele Problemumgehungen mit Tastaturkürzeln. Wenn Sie versuchen, Fehler auf Ihrem Computer zu beheben, gehen Sie natürlich zu den Einstellungen. Verwenden Sie einfach die Tastenkombination Win + i, wenn Ihr Startmenü nicht funktioniert.

Wenn Sie auf die Windows-Schaltfläche und das i zusammen klicken, erscheint Ihr Einstellungsmenü auf Ihrem Bildschirm, in dem Sie nach Updates suchen und andere wichtige Aufgaben ausführen können.

Eine Lösung nach der anderen

Bei einem Betriebssystem kann viel schief gehen, insbesondere bei einem so produktiven wie Windows 10. Schließlich laufen hinter den Kulissen Ihres Geräts mehr als 50 Millionen Codezeilen.

Vorheriger ArtikelSo überprüfen Sie, wer Sie auf Twitter blockiert hat
Nächster ArtikelSo schließen Sie einen, zwei oder mehr Monitore an Ihren Windows-Laptop an, einschließlich USB Type-C

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here