Zum größten Teil werden Windows-Updates unbemerkt im Hintergrund ausgeführt und erst nach einer Aufforderung oder beim Herunterfahren Ihres PCs installiert. Es gibt jedoch Fälle, in denen das Aktualisierungssystem eine helfende Hand benötigt. Wenn bei Ihrem Windows-Update ein Fehler auftritt, sind Sie nicht allein. Dieser Rückschlag war ein weit verbreitetes Problem für das Betriebssystem, seit Microsoft sein Qualitätssicherungsteam eingestellt und sich durch Vorschau-Builds, Feedback und mehr auf Benutzer verlassen hat.

Vielleicht hat Ihr Windows 10 die Hälfte des Updates heruntergeladen, bevor es entschieden hat, dass es nicht mit dem Server verbunden bleiben möchte. In anderen Fällen möchte das Betriebssystem für eine Weile sein eigenes Ding machen und verlangsamt Ihr mit Spannung erwartetes Update zu einem Schneckentempo. Abgesehen von diesen beiden Situationen kann das Betriebssystem auf einen Installationsfehler oder ein Datenproblem stoßen, der es in seinen Bahnen stoppt.

Wenn Windows Update einfriert oder hängen bleibt, müssen Sie mehrere Schritte ausprobieren. Here’s the process—in order of importance.

#1: Führen Sie die Windows Update-Problembehandlung aus

Der erste Schritt ist der sicherste Weg, um Probleme mit Windows 10-Updates zu lösen. Der Prozess wird automatisch nach Problemen in Ihrem System suchen und diese erkennen, was einige Minuten dauern kann.

  1. Öffne das Start menu und klicken Sie auf Settings. Windows-Einstellungs-Widget
  2. Klicken Sie anschließend auf Update & Security. Windows 10-Einstellungsmenü - 3
  3. Klicken Sie dann auf Troubleshoot und dann Additional troubleshooters. Windows 10-Fehlerbehebungsmenü
  4. Wählen Sie dort aus Windows Update und dann Run the troubleshooter.

Die Problembehandlung sollte hoffentlich die Probleme beheben, die dazu führen, dass Windows Update hängen bleibt.

#2: Löschen Sie Dateien in der Softwareverteilung

Wenn die Problembehandlung das Aktualisierungsproblem nicht löst, ist es an der Zeit, mit den Systemeinstellungen Ihres Computers zu interagieren. Es sollte keinen Schaden an Ihrem PC verursachen. Sie löschen nur temporäre Windows Update-Dateien, aber es wird empfohlen, dass Sie einen Systemwiederherstellungspunkt einrichten, bevor Sie fortfahren.

  1. Öffne das Start menu, dann tippen cmd in die Search box, und dann auswählen Command Prompt und wähle Run as Administrator.
    Windows 10-Startmenü - 2
  2. Nächste Station Windows Update Service und Background Intelligent Transfer Service. Es gibt zwei Befehle, die Sie nacheinander in die Eingabeaufforderung eingeben müssen. Drücken Sie Enter nachdem Sie jeden eingegeben haben.
net stop wuauserv
net stop bits
Winx Windows

3. Als nächstes müssen Sie die Dateien in löschen C:/WindowsSoftwareDistribution. Wählen Sie alle Dateien aus und drücken Sie dann Delete. Wenn Sie die Dateien nicht löschen können, weil sie verwendet werden, müssen Sie Ihren PC neu starten. Deaktivieren Sie die beiden Windows Update-Dienste und versuchen Sie dann erneut, die Dateien zu löschen.
Windows-Softwareverteilung

4. Nachdem der Ordner geleert wurde, starten Sie Ihren Computer neu oder aktivieren Sie die Windows Update-Dienste manuell. Rufen Sie dazu die Eingabeaufforderung (admin) auf und geben Sie Folgendes ein:

net start wuauserv net start bits

5. Laufen Sie jetzt Windows Update, und Sie werden feststellen, dass Ihr PC mehrere Updates herunterladen muss, was je nach System und Verbindung bis zu einigen Stunden dauern kann.
Windows-Aktualisierung

Sobald die Updates installiert wurden, plant Windows eine Neustartzeit ein, obwohl Sie jederzeit sofort neu starten können.

#3: Erstellen Sie eine Quick-Fix-Stapeldatei

Der folgende Fix ist eine bequeme Möglichkeit, mehrere Befehle auf einmal auszuführen. Die Erfolgsebene des Skripts unterliegt Windows-Änderungen durch frühere Updates und dem aktuellen Zustand Ihres Betriebssystems. Es kann für Sie funktionieren oder nicht. Benutzung auf eigene Gefahr!

Die Batch-Datei (siehe unten) macht Folgendes in exakter Reihenfolge:

  1. Ändert die Attribute von system 32catroot und die darin enthaltenen Dateien
  2. Beendet den Windows Update Service (wuauserv), Kryptografiedienste (CryptServ) und Background Intelligent Transfer Service (BITS)
  3. Benennt die um system 32catroot zu system32catroot.old
  4. Benennt den Ordner mit den temporären Windows Update-Dateien um WindowsSoftwareDistribution zu WindowsSoftwareDistribution.old
  5. Benennen Sie die um All UsersApplication DataMicrosoftNetworkDownloader zu All UsersApplication DataMicrosoftNetworkDownloader.old
  6. Startet BITS neu.
  7. Startet CryptSvc neu.
  8. Startet wuauserv neu.

Um die Stapeldatei auszuführen, kopieren Sie das folgende Skript in Notepad und speichern Sie es auf dem Windows-Desktop unter UpdateFix.bat um es leicht zu finden und zu löschen, wenn Sie fertig sind. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Batchdatei und wählen Sie sie aus Run as Administrator. Starten Sie Windows neu, nachdem das Skript erfolgreich abgeschlossen wurde.

@ECHO OFF  echo This script is intended to stop Windows Update being COMPLETELY and UTTERLY rubbish  echo.  PAUSE  echo.  attrib -h -r -s %windir%system32catroot2  attrib -h -r -s %windir%system32catroot2*.*  net stop wuauserv  net stop CryptSvc  net stop BITS  ren %windir%system32catroot2 catroot2.old  ren %windir%SoftwareDistribution SoftwareDistribution.old  ren "%ALLUSERSPROFILE%application dataMicrosoftNetworkdownloader" downloader.old  net Start BITS  net start CryptSvc  net start wuauserv  echo.  echo Windows Update should now work properly. Thanks Microsoft.  echo.  PAUSE

Das obige Skript ermöglicht es Windows, neue Update-Ordner und -Daten zu erstellen, um Dateibeschädigungen oder Inkompatibilitäten zu beseitigen.

Nr. 4: Identifizieren Sie Windows 10 Update-Fehlercodes und beheben Sie die gemeldeten Probleme

Wenn keine der oben genannten Optionen Ihr Windows Update-Problem behoben hat, ist es an der Zeit, die Codes zu entschlüsseln, um die Fehlerursache zu ermitteln – hoffentlich! Die meisten Aktualisierungsprobleme geben einen Fehlercode zurück, der angibt, was dazu geführt hat, dass die Aktualisierung fehlgeschlagen ist. Die folgende Tabelle enthält die most common Windows 10 Update error codes und die möglichen Lösungen, um sie zu beheben.

FEHLERCODE(S) BEDEUTUNG UND LÖSUNG
0x80073712 Eine Datei ist beschädigt oder fehlt, die für das Windows 10-Update erforderlich ist. Art DISM.exe /Online /Cleanup-image /RestorehealthAnführungszeichen aus, um Systemdateien zu reparieren, und versuchen Sie dann erneut, das Betriebssystem zu aktualisieren.
0x800F0923 Ein Treiber oder Programm ist nicht mit dem kompatibel upgrade (KEIN Update) auf Windows 10 von Windows 7, 8 oder 8.1. Sichern Sie Ihre Treiber und Programme, um sie zu erhalten, deinstallieren Sie dann den aktuellen Grafiktreiber und lassen Sie Windows zu seinem Standardtreiber wechseln. Wenn das nicht funktioniert, versuchen Sie, andere Treiber zu deinstallieren. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie über genügend Speicherplatz für das Upgrade verfügen.
0x80200056 Der Upgrade-Vorgang wurde durch einen manuellen Neustart, versehentliches Herunterfahren oder Abmelden des Benutzers unterbrochen. Versuchen Sie erneut, die Aktualisierung durchzuführen.
0x800F0922

Szenario Nr. 1: Der PC konnte keine Verbindung zu Windows Update-Servern herstellen. Deaktivieren Sie das VPN (falls zutreffend) und versuchen Sie es erneut zu installieren. Versuchen Sie andernfalls erneut, die Aktualisierung durchzuführen, wenn Ihre Internetverbindung stabil und zuverlässig ist.

Szenario Nr. 2: Es fehlt an freiem Speicherplatz in der vom System reservierten Partition. Erhöhen Sie die Partitionsgröße und versuchen Sie erneut, Windows zu aktualisieren.

Fehler: Wir konnten die Updates nicht abschließen. Änderungen rückgängig machen. Schalten Sie Ihren Computer nicht aus.

Fehler: Fehler beim Konfigurieren von Windows-Updates. Änderungen rückgängig machen.

Der PC konnte wegen nicht kategorisierter oder unbekannter Probleme nicht aktualisiert werden. Alle Gründe, die nicht in bestimmten Fehlerkategorien aufgeführt sind, erzeugen eine dieser allgemeinen Fehlermeldungen. Überprüfen Sie den Update-Verlauf, um das fehlgeschlagene Update und den spezifischen Fehlercode zu finden, der das Problem ausgelöst hat. Beheben Sie das Problem und versuchen Sie dann erneut, die Aktualisierung durchzuführen.

Fehler: Das Update ist auf Ihrem Computer nicht anwendbar. Das Windows-System verfügt nicht über alle erforderlichen Updates, um das Betriebssystem-Upgrade durchzuführen. Führen Sie Windows Update aus, um sicherzustellen, dass alle anwendbaren Updates installiert werden, und versuchen Sie dann erneut, das Upgrade durchzuführen.
0xC1900208 – 0x4000C Eine inkompatible App hat den Aktualisierungsvorgang blockiert oder gestört. Entfernen Sie die App oder das Programm und versuchen Sie erneut, Windows 10 zu aktualisieren.

0xC1900200 – 0x20008

0xC1900202 – 0x20008

Der PC erfüllt nicht die Mindestanforderungen für ein Upgrade auf Windows 10. Aktualisieren Sie die PC-Hardware (falls möglich) oder ersetzen Sie sie.

0x80070070 – 0x50011

0x80070070 – 0x50012

0x80070070 – 0x60000

Der PC verfügt nicht über genügend Speicherplatz, um Windows 10-Updates zu installieren. Geben Sie Speicherplatz auf der Betriebssystempartition frei und versuchen Sie es erneut.
0xc1900223 Es gibt ein Problem mit den Download- oder Installationsdateien im Update. Es sind keine Maßnahmen erforderlich; das System wird es später erneut versuchen.
0xC1900107 Ein früheres Update befindet sich noch im Bereinigungsprozess und wartet normalerweise auf einen Neustart. Versuchen Sie, Windows neu zu starten, und versuchen Sie dann erneut, das neue Update zu installieren. Wenn dies fehlschlägt, versuchen Sie es mit der Datenträgerbereinigung, starten Sie den PC neu und versuchen Sie dann erneut, die Aktualisierung durchzuführen.
0x80300024 Das aktuelle Laufwerk unterstützt einen bestimmten Datenträgervorgang nicht. Sehen Sie sich die detaillierten Windows 10-Anforderungen an, um sicherzustellen, dass die Festplatte (Partition oder Volume) alle diese anwendbaren Anforderungen erfüllen kann. Wenn nicht, ersetzen Sie das Laufwerk.
0x80070002 0x20009 Windows 10 Update kann eine bestimmte Datei nicht finden, sei es aufgrund von Zugriffsrechten, widersprüchlichen Anwendungen oder anderen angeschlossenen Laufwerken. Schalten Sie alle Firewalls aus und schließen Sie laufende Anwendungen. Wenn das nicht funktioniert, versuchen Sie, alle Laufwerke ohne Betriebssystem zu trennen, das Gerät neu zu starten und erneut zu versuchen, es zu aktualisieren.
0xC1900101 0x20017
0xC1900101 0x30017
Ein Treiberproblem verursachte ein Problem während der Installation des Updates. Trennen Sie alle unnötigen Geräte wie USB-Laufwerke, Kameras usw. und deaktivieren Sie alle Anti-Malware- und Antiviren-Dienste.
0x8007042B 0x4000D Windows Update wurde unerwartet aufgrund eines vorhandenen laufenden Prozesses beendet, der den Betrieb störte. Führen Sie einen sauberen Neustart durch, um alle fragwürdigen Prozesse zu beseitigen, und versuchen Sie erneut, die Aktualisierung durchzuführen.
0x800700B7 0x2000a Ein Sicherheitsdienst, eine Anwendung oder ein Prozess hat dazu geführt, dass Windows Update unerwartet beendet wurde. Deaktivieren Sie alle Sicherheitsanwendungen und -dienste und versuchen Sie dann erneut, die Aktualisierung durchzuführen.
0xC1900101 – 0x20004 Das Upgrade von Windows 7 oder 8/8.1 ist fehlgeschlagen mit folgendem Problem: The installation failed in the safe_OS phase with an error during INSTALL_RECOVERY_ENVIRONMENT operation. Eine Bios-Inkompatibilität oder SATA-Konfiguration verursacht normalerweise den Fehler. Versuchen Sie, Ihr BIOS zu aktualisieren, unnötige SATA-Laufwerke zu entfernen, alle externen USB-Laufwerke zu trennen und Netzwerkgeräte im Windows 10-Geräte-Manager zu deaktivieren (NICHT durch Rechtsklick auf eine andere Stelle).

#5: Verwenden Sie die Systemwiederherstellung

Wenn Ihr Computer beim Installieren von Updates immer noch nicht reagiert, können Sie eine Systemwiederherstellung ausführen. Diese Aktion setzt Ihren PC auf einen früheren Zeitpunkt zurück.

  1. Um auf die Systemwiederherstellung zuzugreifen, geben Sie ein System Restore in die Search bar und auswählen Create a restore point. Windows 10-Startmenü
  2. Von System Restore, Sie können einen geeigneten Punkt auswählen, zu dem Sie zurückkehren möchten.
    Windows-Systemwiederherstellung

Wenn Sie zu einem früheren Wiederherstellungspunkt zurückgekehrt sind, versuchen Sie erneut, die Updates wie gewohnt zu installieren.

#6: Verwenden Sie das Windows 10-Wiederherstellungstool

Wenn Ihr Windows 10-Gerät immer noch nicht aktualisiert wird oder beim Aktualisieren immer noch eingefroren ist, sollten Sie das Windows 10-Wiederherstellungstool starten und das Laufwerk reparieren oder zu einem früheren Wiederherstellungspunkt zurückkehren. Wenn Ihr Gerät nicht reagiert, müssen Sie es mit einem anderen herunterladen.

  1. Wenn Sie es noch nicht getan haben, laden Sie zunächst das Windows Media Creation Tool herunter, es wird auch zum Wiederherstellen/Reparieren Ihres vorhandenen Windows-Betriebssystems verwendet.
  2. Schließen Sie als Nächstes den USB-Stick mit dem Wiederherstellungstool an.
  3. Starten Sie jetzt Ihr Gerät neu und klicken Sie dann auf eines der beiden F8, F10, F12, or Del um ins BIOS/UEFI zu gelangen, variiert je nach Hersteller.
  4. Suchen Sie als nächstes nach Boot oder Boot Order und klicken Sie darauf. Einige BIOS halten es unter System.
  5. Ändern Sie dann die Startreihenfolge so, dass das Windows Media Creation Tool zuerst startet, Sie können normalerweise einfach die Pfeiltasten verwenden, um die Startreihenfolge zu ändern.
  6. Wenn das Tool geladen wird, wählen Sie Ihre Sprache/Präferenzen aus und klicken Sie auf Next.
  7. Wählen Sie nun aus Repair your computer aus den Optionen.
  8. Versuchen Sie dann zunächst, Ihre Festplatte mit dem Befehl sfc zu reparieren, geben Sie ein sfc /scannowAnführungszeichen aus und schlagen Enter in der Eingabeaufforderung.
  9. Wenn das nicht funktioniert, sollten Sie einen früheren Wiederherstellungspunkt verwenden und zu diesem zurückkehren. Windows erstellt sie standardmäßig, wenn Sie neue Programme herunterladen, daher sollten Sie mehrere zur Auswahl haben

Wegbringen

Abschließend kann Windows 10 beim Aktualisieren manchmal auf Probleme stoßen. Zum Glück wissen Sie jetzt, was zu tun ist, wenn dieses Szenario eintritt. Beginnen Sie mit dem am wenigsten komplizierten und dauerhaften Problem, bevor Sie auf frühere Wiederherstellungspunkte und drastischere Lösungen zurückgreifen.

Kennen Sie andere Möglichkeiten, um ein festgefahrenes oder eingefrorenes Windows 10-Update zu reparieren? Fühlen Sie sich frei, es in den Kommentaren unten zu teilen.

Vorheriger ArtikelSo deaktivieren Sie das Windows 10-Update vom dauerhaften Herunterladen
Nächster ArtikelSo stellen Sie gelöschte Nachrichten von einem Snapchat-Konto wieder her [iPhone & Android]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here