Obwohl ihre Ankündigung von ihrem üblichen September-Zeitrahmen verschoben wurde, erwies sich das neue iPhone-Lineup von Apple für 2021 als das Warten wert. Dies ist die größte Änderung am iPhone seit Jahren, sowohl im Design als auch in den Kaufoptionen. Vorbei sind die Zeiten des One-Size-Fits-All-iPhones; es scheint, dass Apple ein Gerät für alle entwickelt hat, unabhängig von Ihrem Budget oder Ihrer Handgröße.

Wenn Sie also bereit sind, die Änderungen von Apple am iPhone zu erkunden, sind Sie hier genau richtig. Vom Mini bis zum Max sind dies die neuesten iPhones, die Sie jetzt kaufen können.

Notiz: Obwohl wir uns bemühen, die Genauigkeit der Modellspezifikationen und Vergleiche (es gibt eine Menge) zu bestätigen, unterliegt der Inhalt möglichen Ungenauigkeiten oder veralteten Informationen.

iPhone 13: Die neuesten Geräte

Beginnen wir mit dem Namensgeber selbst: dem iPhone 13. Apples Designsprache für das iPhone hat sich seit der Markteinführung des iPhone X im Jahr 2017 nicht wesentlich geändert, und das abgerundete Aluminiumgehäuse des Geräts geht tatsächlich auf die Einführung des . zurück iPhone 6 im Jahr 2014. Das änderte sich mit dem iPhone 12, und jetzt folgt das iPhone 13, das zum gleichen Designstil zurückkehrt, der schon beim iPhone 5 und iPhone 5s verwendet wurde. Scharfe Ecken und flache Seiten sorgen für ein auffälliges Telefondesign, das von vielen als der Höhepunkt der gesamten Telefonpalette von Apple angesehen wird.

Lassen Sie sich jedoch nicht vom neuen Design täuschen: Dies ist immer noch ein iPhone durch und durch, und es baut auf wirklich fantastische Weise auf dem hervorragenden iPhone 12 des letzten Jahres auf. Für den Anfang wurde das Display mit einem Wechsel von OLED zu AMOLED stark verbessert, was eine höhere Helligkeit oder Lichtmenge pro Quadratmeter liefert (iPhone 13 bei 800 nits maximaler Helligkeit (typisch); 1200 nits maximaler Helligkeit (HDR) im Vergleich zum iPhone 12 bei 625 Nits maximaler Helligkeit (typisch) und 1200 Nits maximaler Helligkeit (HDR). Je höher die Nits, desto besser ist es bei direkter Sonneneinstrahlung zu sehen. Daher sind die iPhone 13-Modelle im Freien besser sichtbar als ihre Vorgänger (iPhone 12-Modelle). ).

Die Kamera bietet HDR4 gegenüber HDR3 auf dem iPhone 12, außerdem gibt es eine Erhöhung der Speicherkapazität, um den sich ständig ändernden Anforderungen gerecht zu werden (128 GB, 256 GB oder 512 GB gegenüber iPhone 12 mit 64 GB, 128 GB oder 256 GB).

Die Pixeldichten von 6,1″ und 5,4″ auf dem Display entsprechen den Spezifikationen des iPhone 12 und sind für beide Größen identisch, sodass Käufer ihre Auswahl nicht mehr anhand der Bildschirmqualität treffen müssen.

Die meisten anderen großen Änderungen erstrecken sich hier auf alle vier neuesten Telefone von Apple (iPhone Pro, Pro Max, Mini und das Standard-iPhone 13). Das Unternehmen hat eine neue Ceramic Shield-Frontabdeckung für sein Glas eingeführt, die auf dem iPhone 12 auftauchte und laut Apple stärker ist als jedes Smartphone-Glas. Das Unternehmen hat MagSafe auch als brandneue Funktion für das iPhone 12 wieder eingeführt, die auf dem iPhone 13 verfügbar ist, mit der Sie drahtlos mit Magneten aufladen können und gleichzeitig eine ganz neue Linie von magnetbestücktem Zubehör enthalten.

Eine letzte große Änderung für das iPhone 13: die Kamera. Apple hat sich erneut dafür entschieden, zwei 12-MP-Objektive in sein Standard-iPhone 13 aufzunehmen, aber das Weitwinkelobjektiv verfügt jetzt über eine niedrigere Blende, was eine verbesserte Leistung bei schwachem Licht ermöglichen sollte. Wir müssen abwarten, wie Apples neues Kamera-Setup im Vergleich zu Pixel 6 abschneidet, aber es ist ein Schritt in die richtige Richtung.

Apples iPhone 13 beginnt bei 799 US-Dollar bei allen großen Mobilfunkanbietern, darunter Verizon, AT&T, Sprint und T-Mobile.

Hier ist die vollständige Spezifikationsliste für das iPhone 13:

  • Gewicht: 164g
  • Abmessungen: 71,5 x 146,7 x 7,4 mm
  • Betriebssystem: iOS 15
  • Bildschirmgröße: 6,1 Zoll OLED
  • Auflösung: 2532 x 1170 Pixel (460 ppi)
  • Chipsatz: A14 Bionic
  • Speicher: 64/128/256 GB
  • Akku: 2775mAh (gemunkelt)
  • Kameras: 12 MP Weitwinkel, 12 MP Ultraweitwinkel, 12 MP nach vorne gerichtet
  • Startpreis: $799

Neuestes iPhone 13 Mini

Bevor wir uns mit der diesjährigen Pro-Reihe von Telefonen befassen, lohnt sich ein kurzer Blick auf das iPhone 13 Mini. Dies ist das kleinste Telefon, das Apple seit dem iPhone 5s produziert hat, mit einer kleineren Grundfläche als das 4,7-Zoll-iPhone 6, während es immer noch über ein größeres 5,4-Zoll-Display verfügt.

Die gesamte Telefonbranche hat kleinere Telefone weitgehend hinter sich gelassen, um sich auf die Herstellung immer größerer Geräte zu konzentrieren – und tatsächlich ist Apples iPhone 13 Pro Max das größte Telefon, das das Unternehmen je produziert hat, aber mit dem iPhone 12 Mini ist Apple endlich wieder in der Produktion angekommen ein Telefon für alle, die ein kleineres Gerät wünschen.

Abgesehen von einer Verringerung der geschätzten Akkulaufzeit gibt es keine Kompromisse, wenn Sie sich für das iPhone 13 Mini gegenüber seinem 6,1-Zoll-Pendant entscheiden. Das Telefon verfügt weiterhin über ein hochauflösendes OLED-Display und hat dank des kleineren Bildschirms tatsächlich die höchste Pixeldichte aller iPhones bisher. Das Telefon wird von Apples A15 Bionic-Chip angetrieben, verfügt über 5G, Magsafe und hat identische Kameraspezifikationen wie das größere Modell. Für jeden, der zwischen diesem Mini-Telefon und dem Standard-iPhone 13 steckt, kommt es wirklich auf die Größe des Geräts und das Gefühl in der Hand an.

Apples iPhone 13 Mini beginnt bei 699 US-Dollar bei Verizon, AT&T, Sprint und T-Mobile.

  • Gewicht: 141 g (4,97 Unzen)
  • Abmessungen: 5,18 Zoll (131,5 mm) x 2,53 Zoll (64,2 mm) x 0,30 Zoll (7,65 mm)
  • Betriebssystem: iOS 15
  • Bildschirmgröße: 5,4 Zoll (diagonal)
  • Auflösung: 2340 x 1080 Pixel (476 ppi)
  • Chipsatz: A15 Bionic
  • Speicher: 125GB/256GB/512GB
  • Akku: 2.406mAh
  • Kameras: 12 MP Weitwinkel hinten + 12 MP Ultraweitwinkel hinten, 12 MP TrueDepth nach vorne gerichtet
  • Startpreis: $699

Neuestes iPhone 13 Pro

Okay, auf die Pro-Reihe. Dies ist das dritte Jahr in Folge, dass Apple die Pro Spitznamen für ihre High-End-iPhones, aber anders als im Jahr 2020 sind die Unterschiede zwischen dem iPhone 13 und dem iPhone 13 Pro kleiner als je zuvor. Klar, die Pro-Serie verwendet nach wie vor ein Edelstahlgehäuse wie das iPhone 12 und das iPhone 12 Mini, und das Display des iPhone 13 Pro ist im Alltag heller. Aber da das iPhone 13 jetzt ein hochauflösendes OLED-Panel mit identischer Auflösung wie das iPhone 13 Pro bietet, laufen die Unterschiede zwischen den beiden wirklich auf einen einzigen Faktor hinaus: die Kameras.

Während die Weitwinkel- und Ultraweitwinkelobjektive des iPhone 13 Pro identisch mit dem Standard-iPhone 13 bleiben, umfasst die Pro-Serie auch das Teleobjektiv für den 2x optischen Zoom sowie einen neuen LIDAR-Sensor, der erstmals auf Apples iPad Pro zu sehen war. Dieser LIDAR-Sensor wird hauptsächlich für verbesserte Augmented Reality verwendet, obwohl Apple dank des zusätzlichen Sensors auch die Leistung bei schwachem Licht und den Autofokus verbessert hat. Während der Sprung zum iPhone 13 Pro auch Ihren Speicherplatz verdoppelt, es sei denn, Sie benötigen das Teleobjektiv, ist das iPhone 13 für die meisten Käufer mit seinem Preis von 799 US-Dollar viel einfacher zu rechtfertigen.

Wie bei den beiden Vorgängermodellen bietet das iPhone 13 Pro alles, was man sonst noch vom diesjährigen iPhone erwartet: Ceramic Shield, MagSafe-Ladefunktion und Unterstützung für 5G-Netze.

Hier ist die vollständige Spezifikationsliste für das iPhone 12 Pro:

  • Gewicht: 7,19 Unzen (204 Gramm)
  • Abmessungen: 5,78 Zoll (146,7 mm) x 2,82 Zoll (71,5 mm) x 0,30 Zoll (7,65 mm)
  • Betriebssystem: iOS 15
  • Bildschirmgröße: 6,1 Zoll
  • Auflösung: 2532 x 1170 Pixel (460 ppi)
  • Chipsatz: A15 Bionic
  • Speicher: 128/256/512GB/1TB
  • Akku: 3.095 mAh
  • Kameras: 12 MP Tele + Weitwinkel + Ultraweitwinkel hinten, 12 MP TrueDepth nach vorne
  • Startpreis: $999

Neuestes iPhone 13 Pro Max

Wenn Sie nach einem der iPhones der Pro-Serie von Apple suchen, ist dies das Gerät, das Sie wirklich in Betracht ziehen sollten. Während das iPhone 13 und das iPhone 13 Pro weniger Unterschiede bieten als je zuvor, macht das iPhone 13 Pro Max seinen Unterschied fast sofort deutlich: das riesige Display. Mit 6,7 Zoll ist das diesjährige iPhone in Max-Größe das bisher größte und entspricht dem iPhone 12 Max Pro, mit einer Vergrößerung der Displaygröße von 0,2 Zoll gegenüber dem iPhone 11 Pro Max von 2019. Damit ist es auch der größte Akku der vier Geräte, obwohl der Akku, wie wir auf der ganzen Linie gesehen haben, etwas kleiner ist als der, der im 2019er iPhone 11 Pro Max enthalten war.

Überraschenderweise enthält Apples größtes iPhone (iPhone 13 Pro Max) einige exklusive Kamerafunktionen, die das Pro-Modell und andere Versionen nicht haben. Dank der schieren Größe des Telefons hat Apple die Funktionen des iPhone 12 fortgeführt, indem es den neuen, größeren Sensor für das primary wide lens, zusammen mit dem verbesserten OIS, das den Sensor während der Bewegung verschiebt und nicht die gesamte Kamera. Das iPhone 13 Max Pro fügt dem XDR-Display jedoch ProMotion (Bildwiederholfrequenzen bis zu 120 Hz) hinzu, was das iPhone 12 Pro Max nicht hatte.

Die telephoto lens verbessert den 2,5-fachen ‚optischen Zoom-Bereich‘ auf 3x, den 5-fachen ‚optischen Zoombereich‘ auf 6-fach und den ‚Digitalzoom‘ auf bis zu 15-fach statt 12-fach, während der 2-fache ‚optische Zoom-Auszoom‘ gleich bleibt.

Was den Chipsatz angeht, hat Apple auf A15 Bionic mit einer 5-Kern-GPU aufgerüstet, gegenüber dem 4-Kern, den der iPhone 12 A14 Bionic-Chip hatte.

Auch hier bietet das Top-End-iPhone von Apple alle Standardfunktionen, darunter das Ceramic Shield-Frontdisplay, das Aufladen von MagSafe, Unterstützung für MagSafe-Zubehör und 5G-Netzwerke.

Hier sind die vollständigen Spezifikationen für das iPhone 13 Pro Max:

  • Gewicht: 8,46 Unzen (240 Gramm)
  • Abmessungen: 6,33 Zoll (160,8 mm) x 3,07 Zoll (78,1 mm) x 0,30 Zoll (7,65 mm)
  • Betriebssystem: iOS 15
  • Bildschirmgröße: 6,7 Zoll
  • Auflösung: 2778 x 1284 Pixel bei 458 ppi
  • Chipsatz: A15 Bionic
  • Speicher: 128/256/512GB/1TB
  • Akku: 4.352 mAh mit Offline-Videowiedergabe bis zu 28 Stunden und Audiowiedergabe bis zu 95 Stunden
  • Kameras: 12 MP Weitwinkel + 12 MP Teleobjektiv + 12 MP Ultraweitwinkel hinten, 12 MP TrueDepth nach vorne
  • Startpreis: $1099

Neuestes iPhone SE (2. Generation)

Nach jahrelangen Gerüchten brachte Apple im April 2020 endlich einen Nachfolger des ursprünglichen iPhone SE auf den Markt, und im Guten wie im Schlechten waren sie genau das, was wir erwartet hatten. Dieses neue iPhone SE verzichtet auf die Designsprache des iPhone 5S und implementiert stattdessen den Look des iPhone 8 von 2017 bis hin zum 4,7-Zoll-Bildschirm und dem abgerundeten Kamerabuckel auf der Rückseite.

Stellen Sie sich das iPhone SE als ein iPhone 8 mit einem iPhone 11 vor, das mit IP67-Wasserbeständigkeit, bis zu 256 GB Speicher, einer verbesserten Kamera und einem A13 Bionic-Prozessor für nur 399 US-Dollar ausgestattet ist. Im Vergleich zur iPhone 11-Serie ist Apples neu gestaltetes SE eine kostengünstige Option mit großer Leistung in einem kleineren Rahmen. Abgesehen von der Herabstufung der Kamerafunktionen und -spezifikationen ist dies ein ausgezeichnetes Telefon für alle, die das iPhone 8 oder frühere Modelle genossen haben.

Hier sind die vollständigen Spezifikationen für das iPhone SE (2020):

  • Gewicht: 5,22 Unzen (148 Gramm)
  • Abmessungen: 5,45 Zoll (138,4 mm) x 2,65 Zoll (67,3 mm) x 0,29 Zoll (7,3 mm)
  • Betriebssystem: iOS 15
  • Bildschirmgröße: 4,7 Zoll (diagonal)
  • Auflösung: 1334 x 750 bei 326 ppi
  • Chipsatz: A13 Bionic
  • Speicher: 64GB/128GB
  • Akku: 2.406 mAh mit Offline-Videowiedergabe bis zu 13 Stunden und Audiowiedergabe bis zu 40 Stunden
  • Kameras: 12 MP Weitwinkel hinten, 7 MP FaceTime HD vorne
  • Startpreis: $399

Welches iPhone sollten Sie kaufen?

Diese Frage ist schwieriger denn je. Wenn Sie das Beste vom Besten wollen und Ihnen das größere Display nichts ausmacht, enthält das iPhone 13 Pro Max eine der besten Kameras, die Sie heute auf einem Smartphone finden können. Ebenso, wenn Sie unbedingt zu einem kleineren Telefon zurückkehren möchten, ist das iPhone 13 Mini von Apple das, was Sie seit Jahren wollten, und es ist ein einfacher Kauf für nur 699 US-Dollar.

Für alle anderen erschweren die Ähnlichkeiten zwischen dem iPhone 13 und seinem Pro-Pendant die Auswahl. Wenn es Ihnen nichts ausmacht, bei 64 GB Speicher zu bleiben, ist das günstigere iPhone 13 wahrscheinlich die richtige Option.

Letztendlich sollte sich Ihre endgültige Kaufentscheidung wie immer auf Ihr Budget konzentrieren. Für diejenigen, die zwischen dem iPhone 13 und dem iPhone 13 Pro feststecken, sollte Ihre Überlegung auf die Kameras hinauslaufen. Wenn ein Teleobjektiv die Preiserhöhung wert ist, ist das iPhone 13 Pro das richtige Telefon für Sie. Ansonsten solltest du beim Standard iPhone 13 bleiben.

Aktualisiert am 04.12.2021 von Steve Larner
Ursprünglich geschrieben am 8. April 2021, von William Sattelberg

Vorheriger ArtikelWas ist das neueste iPhone, das gerade erhältlich ist? [December 2021]
Nächster ArtikelSo beenden Sie die Freigabe von Dateien oder Ordnern in OneDrive